Collective Z.

der Sonne am nächsten

... produziert lebendigen Wein.

Wir sind Christoph (Weinberg & Reben, Keller),
Helmut (Weinberg & Reben), Alex (Keller),
Marie (Weinberg & Reben), Simon (Weinberg &
Reben), Elisabeth (Pferde & Mist).

Unsere Reben stehen in Leistadt, einem Vorort von Bad Dürkheim. Leistadt ist hoch gelegen, direkt am Rand des Pfälzer Waldes. Die Böden sind sehr kalkreich. Kalksteingeröllhaufen prägen auch das Landschaftsbild, sie sind über das letzte Jahrhundert entstanden. Per Hand wurden die Steine aus den Weinbergen geschafft.

Leistadt wurde nie flurbereinigt und wir bewirtschaften selbst für Leistadt nur kleinteilige Parzellen - die Weinberge, die für die meisten Winzer nicht rentabel oder zu alt sind. Unsere Trauben stammen also alle von alten Reben (25 - 50 Jahre) mit natürlich geringen Erträgen.

Alle Trauben werden handgelesen und spontan vergoren, alle Weine sehen Holz und alle Weine werden unfiltiert gefüllt. Hautkontakt bei der Gärung und langes Hefelager stabilisieren unsere Weine.

Unsere Weine

Unsere Weine werden stililistisch als "Tischweine" produziert. Heißt als Trinkweine zum Essen, die nicht satt machen, die wieder Platz für den nächsten Happen machen. Sie sind niemals laut, haben vielfältige Aromen, sind Komplex, nicht primäraromatisch - keine Bonbons.

DER SONNE AM NÄCHSTEN´16
Rosé aus alten Dornfelder Reben von hochgelegenen Kalksteinlagen aus Leistadt. Saftablauf, nicht gepresst und 9 Monate in alter französischer Eiche gelagert. Handgelesen, spontane Gärung, unfiltriert gefüllt, kein Schwefel zugegeben.
Sehr kräutrige Noten.

GEMISCHTER WAS?´16
Weißwein aus einem alten gemischten Satz mit Sylvaner, Riesling, Müller und Gewürtztraminer von hochgelegenen Kalksteinlagen aus Leistadt. Ein Teil direkt gepresst, ein Teil auf der Maische vergoren. Danach 9 Monate im großen Holz gelagert. Handgelesen, spontane Gärung, unfiltriert gefüllt, kein Schwefel zugegeben. (2 Chargen)
Brioche, Marzipan.

SPEKTAKEL´16
Leichter Rotwein aus alten Dornfelder Reben von hochgelegenen Kalksteinlagen. Direkt gepresst und mit einem Anteil von ganzen Trauben enzymatisch vergoren. 7 Monate im Edelstahl, danach 2 Monate in alter französischer Eiche gelagert. Handgelesen, spontane Gärung, unfiltriert gefüllt, kein Schwefel zugegeben.
Frisch, saftig, fruchtig - keine Himbeere.
Gekühlt trinken!

Austausch

Collective Z.
Freinsheimerstrasse 26
67098 Bad Dürkheim
sonne@collective-z.de

>> Facebook / liken / schauen was aktuell ...

>> Pinterest

Alle Weine werden ab dem Jahrgang 2016 bei Alex Pflüger vergoren.

Händler